Liste Inklusion und Teilhabe kündigt Listenaufstellung an

Teilhabe und Inklusion als Leitgedanke für nachhaltige Stadtpolitik

Die Liste Teilhabe und Inklusion trägt ihr Hauptziel bereits im Namen. Sie versammelt politisch aktive Menschen mit Behinderung, Angehörige und Unterstützerinnen und Unterstützer der Idee eines inklusiven Freiburgs.

Sie kündigt ihre Aufstellung für
Montag, 11.3.2019 um 19:00
im Janusz-Korczak-Haus, Goethestraße 31,
an.

Die Liste sei noch offen für Unterstützerinnen und Unterstützer. Alle, die dem Anliegen offen gegenüber stehen, dürfen kandidieren.

Ramon Kathrein, Initiator der Liste: „Teilhabe an der Gesellschaft, also am aktiven Leben, egal ob in Freizeit, Bildung, Arbeit, ist ein Menschenrecht. Wir wollen, dass dieses Recht endlich ernstgenommen wird. Freiburg hat sich zwar auf den Weg gemacht, eine inklusive Stadt zu werden, dieses Ziel ist aber noch unglaublich weit entfernt. Noch viel zu häufig müssen Menschen mit Behinderung um längst erwirkte Rechte streiten, werden strukturell benachteiligt oder schlicht bei der Planung neuer Infrastrukturprojekte vergessen. Dies müssen wir ändern und deshalb treten wir am 26.05. zur Kommunalwahl an!“

Forderungen der Liste sind:

  • Alle Entscheidungen der Stadtpolitik müssen am Leitgedanken der Inklusion ausgerichtet werden.
  • Neue Bauprojekte, Stadtteile und Quartiere müssen konsequent inklusiv gestaltet werden.
  • Der öffentliche Nahverkehr muss massiv ausgebaut und barrierefrei gestaltet werden
  • Inklusion an Schulen muss die entsprechend notwendige Unterstützung durch die Politik erfahren, Lehrende, Eltern und Kinder dürfen nicht alleingelassen werden.
  • Menschen mit Behinderung müssen mehr Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt erhalten.
  • Geschäfte und Gastronomie müssen umfassend barrierefrei werden.
  • Kultur- und Freizeitangebote müssen für alle Menschen erfahrbar gemacht werden.

„Dafür brauchen wir ein starkes Mandat im Gemeinderat! Wir hoffen auf reges Interesse und auf viele Unterstützerinnen und Unterstützer“, sagt Ramon Kathrein.

Zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung bei Ramon Kathrein unter info@finsterlebnis.de.

Veröffentlicht von