Wie du uns im Wahlkampf helfen kannst

Grundsätzlich und immer gerne gesehen:

  • Montags 18:00 zu den Planungstreffen kommen.
  • Uns Auslagen für Wahlkampf bezahlen. Dazu einfach Kontakt mit Sebastian Müller aufnehmen: sbamueller@gmail.com
Damit solche schönen Plakate hängen, brauchen wir deine Hilfe!

Offline:

wenig Zeit
– Kollegen, Freunden, im Verein, Bekannten erzählen, dass man kandidiert
– Flyer oder ähnliches dabei haben und Leuten, die man kennt, bei Gelegenheit geben
– Flyer an Plätzen “liegen lassen”, an denen man sich eh aufhält
– subversiv einen Aufkleber irgendwo anbringen, etwa Ampel an der Menschen stehen (das ist legal, solange man den wieder weg bekommt)
– ein Plakat im Umfeld aufhängen, etwa auf den Balkon oder hinters Fenster

etwas Zeit
– Am Samstag auf einen Stand vorbei kommen (gerne auch spontan)
– sich vor den Supermarkt um die Ecke stellen und einfach eine Stunde jedem einen Flyer in die Hand drücken. Das ist super, geht auch spontan. Geht auch in der Stadt.
– Flyern etwa an der Mensa wenn man da eh Essen geht. Grundsätzlich sind Schlangen immer eine gute Idee, weil Leute eh warten müßen und dann Zeit haben bzw. gerne etwas Ablenkung.

viel Zeit
– Aktionen planen
– Stand planen bzw. Verantwortung für einen Stand übernehmen
– beim Plakatieren helfen (Wochenende 12.4) auch das dauert nur ca 2 – 3h, wenn jeder hilft.

online

wenig Zeit:
– Facebook Profilbild Rahmen:
– Header Bild ändern
– in sozialen Medien Beiträge von uns teilen oder liken
– in sozialen Medien schreiben, dass man kandidiert und dass das toll ist

(das sind alles Aktionen die uns helfen und wirklich nur Minuten brauchen, aber schon was bringen)

etwas Zeit
– einen Beitrag für das Blog verfassen und an mich mailen, damit ich ihn online stellen kann
– selbst auf Facebook etwas schreiben (wie wars am Stand, an einer Aktion, …)
– einen Beitrag von uns in die bekannten Netzwerke auf FB (Netwerk Freiburg, Freiburg und Umgebung, Netzwerk Haslach, …) teilen.

viel Zeit und Planung
– Hilfe bei insta, fb, twitter etwa über einen gemeinsamen Zugang zu diesen Diensten
– FB Beiträge vorbereiten (bild aussuchen, bearbeiten, hochladen, Zeitpunkt festlegen)
– Das Layout des Blogs anpassen

Hinweis

– Am Arbeitsplatz darf man in der Pause erzählen, dass man kandidiert, so wie man allgemein über private Dinge sprechen darf.
– Infomaterial auslegen bitte nur mit Zustimmung des Chefs oder Betriebsrat. ggf. ist es für die Kollegen schon interessant zu wissen, dass einer von ihnen was macht. Kunden oder Klienten würde ich es nicht von mir aus erzählen.
– Für Lehrer und bei Kinderbetreuungen gelten besondere Regeln.

Veröffentlicht von