Liste Teilhabe und Inklusion lässt Großplakat sprayen.

Liste Teilhabe und Inklusion lässt Großplakat sprayen.

In den letzten Tagen hat der bekannte Street-Art und Graffiti-Künstler Tom Brane für die Liste Teilhabe und Inklusion ein Großplakat gestaltet. Das Unikat entstand an der Ecke Schnewlinstraße-Faulerstraße. Tom zeichnet seit seinem achten Lebensjahr und hat in Freiburg bereits zahlreiche Kunstwerke entworfen, etwa die Gestaltung eines Containers für die freiwillige Feuerwehr oder ein ganzes Haus in der Wiehre.

Tom Brane: “Ich bin selbst in meinem Umfeld von Menschen mit körperlichen Einschränkungen umgeben und sehe die vielen Hindernisse, die Menschen in den Weg gelegt werden. Deshalb habe ich nicht lange gezögert.”

Sebastian Müller: “Während einige Gruppierungen bis zu 26 Motive plakatieren und es inzwischen kaum noch einen Laternenpfahl gibt, an dem kein Wahlplakat hängt, setzen wir auf Klasse und Kreativität um unsere Botschaft rüberzubringen.”

Auf dem Plakat ist der Spitzenkandidat Ramon Kathrein mit seiner Blindenführhündin Juli zu sehen, daneben eine Frau im Rollstuhl und ältere Personen, sowie ein Kind mit Down-Syndrom. Die älteren Personen sollen darauf aufmerksam machen, dass Barrierefreiheit, inklusive Quartiere mit kurzen Wegen und viele andere Angebote gerade auch für ältere Personen die einzige Möglichkeit darstellen, am Leben teilnehmen zu können und es auch viele Personen gibt, denen man ihre Behinderung nicht ansieht. Das junge Mädchen mit Down-Syndrom verweist auf die aktuelle Debatte um Pränataldiagnostik und Bluttests.

Das Motiv ist auch ab Samstag als Postkarte an den Wahlkampfständen erhältlich.

Für Rückfragen: Sebastian Müller, listeteilhabeundinklusion@gmail.com,

Veröffentlicht von